handmade

Mit den Händen machen, ja das machen wir.

Natürlich unterstützt uns die Waschmaschine, die Nähmaschine, Babsi die Mangel…

Aber nachdem wir die Stoffe gewaschen und gemangelt haben, schneiden wir alle Stoffe zu, legen und sortieren sie und nähen sie wieder zusammen.

  • Wir sticken alle Augen und die Namen per Hand auf die Kuscheltiere.

  • Wir nähen jeden Fühler per Hand auf jeden Kopf der Puckschnecken und Bettschlangen

  • Wir drucken Eure Wünsche per Hand auf die Täschchen, Fotoalben und die Hülle für das U-Heft und auch die Mutterpasshülle.

  • Wir stopfen jede Pucki, jede Bettschlange, jedes Kuscheltier per Hand

Damit ist wirklich jedes tinéba-Produkt ein Unikat & einmalig, genau wie sein neuer Besitzer.

Und je nach Tagesverfassung jedes Einzelnen in unserem Team, sind die handgestickten Namen und Augen mal kleiner, mal größer, mal tanzen sie etwas, mal sind sie ganz gerade…

Und das macht sie so liebenswert!

personalisierbar

Wenn Dir Dein tinéba Unikat noch nicht individuell genug ist, dann

  • drucken wir Deine Wünsche auf alle Täschchen, die Wickeltaschen, die U-Heft Hülle, die Mutterpasshülle, das Fotoalbum in groß & klein

  • sticken wir Namen auf die Puckschnecken, Bettschlangen, Kuscheltiere, Kuschelkissen

  • steppen wir Namen auf kleine und große Patchworkdecken, auf Krabbeldecken, auf Kissen

Und das machen wir gern und mit viel Liebe.

natürlich

Von Anfang an war klar, ich benutze nur einwandfreie Materialien. Unsere Stoffe kommen z.B. immer aus Europa. Das ist mir wichtig. Kurze Wege.

Nur einmal habe ich etwas aus Übersee bestellt und die Stoffe waren so sehr eingesprüht und bearbeitet, dass das Atelier tagelang danach roch. Das kann man keinem zumuten und Kindern schon gar nicht! Also habe ich die Stoffe entsorgt und lege noch mehr Wert auf einwandfreie Qualität.

Alle Stoffe sind aus 100% Baumwolle. Selbst die Täschchen aus Wachstuch sind aus 100% Baumwolle. Die Schühchen aus 100% reiner Wolle. Und selbst das Stickgarn ist immer aus 100% Baumwolle.

Nur bei der Füllwatte machen wir eine Ausnahme. Baumwolle flockt beim Waschen. Darum habe ich mich hier nach vielen Versuchen für Allergiker geeigneter Polyesterfüllung entschieden, denn bei richtigem Waschverhalten sehen unsere Puckschnecken, Bettschlangen, Kuscheltiere und Wickeltaschen auch nach Jahren noch aus wie neu.

vorgewaschen

Ja, das macht viel Arbeit.

Und viele haben mich schon gefragt, warum tust Du Dir das an?

Das sage ich Euch gern. Die Stoffe werden bei der Herstellung mit einer Appretur bearbeitet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut für die Haut Deines Babys ist.
Viele Stoffe färben ab, auch trotz der Zertifizierung nach ÖkoTex Standard 100 und selbst bei den GOTS zertifizierten Stoffen kommt das vor.

Daher wird hier im Atelier wirklich jeder Stoff vor der Verarbeitung – Ausnahmen bestätigen die Regel: Wachstuch und Wolle waschen wir nicht vor – bei 60°C und manchmal sogar bei 90°C vorgewaschen.

So kannst Du alles sofort benutzen, die Appretur ist weg, es färbt nicht mehr ab, es läuft nicht mehr ein und wir alle haben dabei ein gutes Gefühl!

fair & sozial

Wir sind hier ein wirklich bunter Haufen von jung und alt mit vielen verschiedenen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten. Es ist eine Herausforderung aber wir versuchen allen gerecht zu werden. Meistens klappt das

Unterstützt werden wir von 6 tollen Einrichtungen mit Mitarbeitern mit physischen oder psychischen Einschränkungen. Alle in Schleswig-Holstein. Wir können also mit Stolz behaupten

tinéba bedeutet 100% norddeutsche Handarbeit

Aber am schönsten ist für mich, dass meine Mitarbeiter und auch die Werkstätten tinéba schon so lange und treu begleiten.

Wir sind zusammengewachsen und zwischen den WerkstattleiterInnen, MitarbeiterInnen und mir haben sich Freundschaften entwickelt. Danke dafür.

Artikel zur Geschenkbox hinzugefügt

Unser Webshop verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicke auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unseren Shop besuchen zu können.